Gesundes Essen ist immer gut
Eine gute Ernährung ist wichtig. Vor allem für Spitzensportler. Das weiß Linda Swart, Sportdiätetikerin beim FC Groningen. Lesen Sie hier ihre Ernährungstipps. Für Spitzensportler aber eigentlich für alle!

Das richtige Essen zur richtigen Zeit
Ich bin seit vielen Jahren als Sportdiätetiker beim FC Groningen tätig. Im Spitzenfußball ist die Bedeutung der richtigen Ernährung zur richtigen Zeit in den letzten Jahren immer deutlicher und wichtiger geworden. Eine gesunde Ernährung mit ausreichend Eiweiß, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen hilft Ihnen, sich gut zu konzentrieren, sich optimal zu erholen, stärker zu werden und eine gute Körperzusammensetzung zu erhalten. So entscheidend für einen Spitzensportler!

Für Jung und Alt
Mit gesunder Ernährung kann man nicht früh genug anfangen. So erhalten beispielsweise alle Spieler von den D’tjes bis zur 1. Auswahl Informationen und Workshops zu verschiedenen Ernährungsthemen. Zum Beispiel über die Erholung nach dem Sport oder über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und bei Bedarf auch eine individuelle Ernährungsberatung. Dies ist nur eine kleine Auswahl meiner Arbeit beim FC Groningen, aber es zeigt bereits, dass Ernährung ein wichtiger Bestandteil für alle Fußballspieler, ob jung oder alt, ist.

Ernährung ist natürlich für jeden wichtig, nicht nur für Spitzensportler. Ernährung beeinflusst Ihre Gesundheit. Gesunde Ernährung senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes und bestimmte Krebsarten. Ein gesunder Lebensstil erhöht Ihre Chancen auf ein fittes und gesundes Alter.

Zu schön um wahr zu sein?
Aber was genau ist gesunde Ernährung? Beim Googeln erhalten Sie viele Informationen zu Ernährung, gesunder Ernährung, Gewichtsreduktion und Diäten. Einige Quellen versprechen zum Beispiel sehr kurzfristig viel Gewichtsverlust, ein „Sixpack“ oder eine deutliche Verbesserung Ihrer sportlichen Leistung. Wir wollen einfach glauben, dass es funktioniert. Vor allem, wenn ein Produkt oder Buch auch von einem Promi oder Sporthelden empfohlen wird. Aber: „Wenn es zu schön erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch!“

Beratung durch den Gesundheitsrat
Die Realität erfordert einen etwas breiteren Ansatz. Der Gesundheitsrat hat Leitlinien für eine gesunde Ernährung formuliert. Diese Leitlinien basieren auf wissenschaftlichen Untersuchungen zur Wirkung der Ernährung auf die zehn häufigsten chronischen Krankheiten (wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebs).

Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Fisch tragen zur Vorbeugung von Krankheiten bei. Diese Lebensmittel bilden eine wichtige Grundlage. Die Begrenzung des Verzehrs von rotem und verarbeitetem Fleisch, Salz und Alkohol trägt ebenfalls zur Vorbeugung von Krankheiten bei. Iss also öfter einen vegetarischen Ersatz, mach ein leckeres Gericht mit Hülsenfrüchten wie Kidneybohnen, Linsen oder Kichererbsen statt deinem täglichen Stück Fleisch. Kochen Sie so viel wie möglich ohne Pakete und Beutel. Das ist nicht nur schmackhafter, sondern sorgt auch dafür, dass Sie weniger Salz verbrauchen. Tauschen Sie zuckerhaltige Getränke wie Limonade und Fruchtsaft gegen zuckerfreie Getränke wie Tee, Filterkaffee und Wasser aus.

Immer gut
Für manche werden es ein paar Punkte auf dem i sein, während für andere mehr Veränderungen im Essverhalten wünschenswert sind. Alles auf einmal zu ändern scheint gut, ist aber schwer durchzuhalten. Jede Verbesserung Ihrer Ernährung kommt Ihrem Ziel einen Schritt näher. Die Leitlinien bedeuten auch eine Verschiebung hin zu einer stärker pflanzlichen und weniger tierischen Ernährung. Das ist nicht nur gut für Ihre Gesundheit, sondern auch besser für die Umwelt.

Egal ob Sie Spitzensportler oder Freizeitsportler sind und auch wenn Sie (noch) nicht so aktiv sind. Wenn Sie abnehmen möchten oder mehr Muskelmasse haben möchten. Wenn Sie das Risiko von Krankheiten verringern oder Ihre Gesundheit verbessern möchten….. gesundes Essen ist immer gut!

Leave a comment

Your email address will not be published.